• Formular ausfüllen
    Es dauert nur 1 Minute
  • bis zu 4 Angebote erhalten
    von Umzugsfirmen
  • % bis zu 70% sparen
    Vergleichen und sparen!

Aufgrund des Stresses, der langen Liste von Verantwortungen und Müdigkeit, die wir als Eltern durchmachen, wenn wir einen Umzug planen und durchführen, kann es leicht sein zu übersehen, was unsere Kinder durchmachen könnten. Hier ist eine Liste wichtiger Dinge, die Sie beachten sollten, um diesen wichtigen Übergang für Ihre Kinder im schulpflichtigen Alter möglichst stressfrei zu gestalten.

Soziale / emotionale Überlegungen

Jede Art von Veränderung kann für Kinder besonders beängstigend sein, und es ist normal für Kinder im Schulalter, in ihren Köpfen alles zu vergrößern, was sogar etwas Angst erzeugend ist.

Daher sind Kinder oft stärker betroffen als ihre Eltern - auch wenn sie ihr Stressniveau oder ihre Ängste nicht äußerlich ausdrücken.

Zu den Sorgen und Emotionen, die Ihre Kinder während eines Umzugs erleben können, gehören:

  • Ein Gefühl von Unsicherheit und Angst davor, neue Freunde zu finden oder an der neuen Schule akzeptiert oder gemocht zu werden.
  • Ein Gefühl des Verlusts gegenüber dem Verlassen der derzeitigen Freunde, Lehrer und sogar ihrer derzeitigen Heimat und Nachbarschaft.
  • Akademische Sorgen in Bezug auf den Wechsel von Lehrern und Schulen und die Begegnung mit neuen Lehrplänen und Standards.
  • Zusätzliche Befürchtung, dass der Umzug mit lebensverändernden Ereignissen wie Scheidung, Jobwechsel bei einem Elternteil, finanziellen Veränderungen in der Familie usw. in Verbindung gebracht werden sollte.

Häufiger als Erwachsene werden Kinder ihre Ängste, Sorgen, Ängste oder sogar Depressionen maskieren, manchmal weil sie selbst ihre zugrundeliegenden Emotionen nicht kennen oder ihre Eltern nicht belasten wollen.

Was können Sie als Eltern tun, um sicherzustellen, dass Ihre Kinder so stressfrei wie möglich durch den Umzug gehen?

Seien Sie sich bewusst, wie sehr dieser Umzug Ihre Kinder beeinflussen könnte und ermutigen Sie sie, über ihre Gefühle und Sorgen zu sprechen. Tun Sie dies in einer ruhigen, nährenden Umgebung. Vielleicht planen Sie ein "spezielles" Abendessen mit ihren Lieblingsspeisen und führen eine Familienbesprechung. Teilen Sie mit ihnen eine Ihrer Sorgen oder Sorgen. Aber erzähle ihnen dann, wie du das herausgefunden hast. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, ihre Gefühle auszudrücken und ihnen dann durch ihre Sorgen zu helfen. Sie werden oft ungeheuer erleichtert sein.

Machen Sie den Umzug Spaß und geben Sie ihnen ein Gefühl der Kontrolle, indem Sie ihnen erlauben, etwas mit Ihnen zu planen. Sie können zum Beispiel online gehen, um den Standort der Bibliothek zu finden, die Ihrem neuen Zuhause am nächsten ist, oder den nächstgelegenen Fahrradladen oder Fachgeschäfte, oder den nahegelegenen Y oder Parks mit Klassen oder Sportarten, an denen sie teilnehmen möchten. Dann legen Sie einen Umzugskalender fest, den Sie mit Ihren Kindern besprechen können (wenn Sie zu jemandem in enger Nähe gehen), um sich über die neuen Orte zu informieren. Wenn Sie Ihre Kinder spüren lassen, dass sie Teil des Umzugsprozesses sind, werden sie auch mehr Gefühl der Aufregung über die Erfahrung empfinden. Nehmen Sie sie in das neue Haus oder zeigen Sie ihnen Bilder des neuen Hauses und laden Sie sie ein, an der Dekorationsprozess. Frage sie, welche Farbe sie am liebsten für ihr neues Schlafzimmer hätten. Biete an, ihnen eine neue Bettdecke zu kaufen, und zusammen einige aufregende Pläne für das neue Haus und ihr neues Schlafzimmer zu machen.

Schaffen Sie zusätzliche Momente der Familienbindung während der Zeit des Umzugs. So müde wie die Erwachsenen sein mögen, versuchen Sie sich kurz vor oder nach dem Umzug in eine Familienspielnacht einzuschleichen, ins Kino zu gehen, die Umzugskartons in eine Festung zu verwandeln oder den Verpackungsprozess in eine Art Spiel zu verwandeln. Es ist gut für sie, den Umzug mit etwas glücklichem und feierlichem zu verbinden.

Praktische Überlegungen

Seien Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Vorbereitungsarbeiten geleistet haben, um sicherzustellen, dass Ihre Kinder so reibungslos wie möglich in ihre neuen Schulen kommen. Finde ggf. die Sommerlesung oder Sommerhausaufgaben für die neue Schule heraus. Sprechen Sie mit den derzeitigen Lehrern Ihrer Kinder, um festzustellen, ob es Informationen gibt, die wichtig sind, um die neuen Lehrer Ihrer Kinder über ihre Stärken, Bedürfnisse oder Vorlieben zu informieren. Sprechen Sie mit der neuen Schule und, wenn möglich, mit den neuen Lehrern, um festzustellen, ob Ihre Kinder Aufholarbeit leisten müssen, damit sie mit den anderen Kindern auf Augenhöhe sind. Stellen Sie ihnen bei Bedarf Hilfe oder Nachhilfe zur Verfügung, damit sie in der neuen Schule optimal und erfolgreich sein können.

Tun Sie alles, damit Ihre Kinder schnell Freunde finden können. Schauen Sie sich an, ob Sie sie in lokalen Nachschulklassen oder Ligen einschreiben. Wenn Sie ein Gotteshaus besuchen, schauen Sie in Klassen und Gruppen, die Ihren Kindern gefallen könnten. Versuchen Sie, die Eltern der neuen Klassenkameraden Ihrer Kinder zu treffen und nach den Schultagen zu gründen.

Es ist wichtig, für den großen Tag des Umzugs vorauszuplanen. Hier finden Sie weitere Tipps für Ihren Umzug.

Hier sind einige andere Dinge zu beachten:

  • Es ist am besten, wenn Ihre Kinder bei einem Großelternteil, Familienmitglied oder vertrauenswürdigen guten Freund am aktuellen Tag bleiben, wenn jemand vor Ort ist. Dies wird sie sicher und glücklich beschäftigt halten.
  • Wenn dies nicht möglich ist, mieten Sie einen Babysitter, um den Tag mit Ihnen zu verbringen, sich um ihre Sicherheit zu kümmern und sich um ihre Bedürfnisse zu kümmern.
  • Bereiten Sie sich rechtzeitig auf reichlich Essen und Trinken vor. Das Essen sollte so gut wie nicht verderblich und leicht zu essen sein. Fügen Sie einige der Lieblingsspeisen und Leckereien Ihrer Kinder in Ihre Eiskiste ein, um sie positiv zu halten.
  • Bereiten Sie sich im Voraus auf Spielzeug, Spiele und Bücher vor, um Ihre Kinder während des langen Umzug zu unterhalten.
  • Ihre Kinder wollen während des Prozesses ein Nickerchen machen oder sich entspannen. Es ist eine gute Idee, eine Decke, ein Kissen oder andere Komfortgegenstände (vielleicht ihre Lieblingskuscheltiere) zu hinterlassen, zu denen sie tagsüber Zugang haben.
  • Es ist wichtig, eine Schachtel mit Gegenständen zu haben, die Sie in Eile benötigen. Stellen Sie sicher, dass diese Box während des Umzugs in einem sicheren Bereich bleibt (die Badewanne ist ein großartiger Platz, um wichtige Gegenstände zu behalten, die bei Ihnen bleiben und nicht auf den fahrenden LKW gehen). Diese Gegenstände sollten Medizin, Pflaster, die Lieblingsbücher Ihrer Kinder, Toilettenartikel und andere persönliche Gegenstände enthalten.
  • Da die Vordertür Ihres alten und neuen Hauses während des Umzugs geöffnet ist, stellen Sie sicher, dass Ihre Kinder in Sicherheit sind und im Haus bleiben.
  • Kinder möchten oft mit den Umzugsboxen und Kartons spielen, die während des Umzugs im Haus sind. Umzugskisten können eine große Quelle des Spaßes für Kinder sein, aber sie können mit kleinen Kindern gefährlich sein, wenn Ihr kleiner dringt. Und Versuche, auf einem Umzugsbox-Rennen zu beschleunigen, können sich auch als tückisch erweisen. Achten Sie darauf, dass Ihre Kinder passende Ausrüstung während eines Umzugs überwachen.
  • 1010 Innere Stadt
  • 1020 Leopoldstadt
  • 1030 Wien Mitte
  • 1040 Wieden
  • 1050 Margareten
  • 1060 Neubau
  • 1070 Mariahilf
  • 1080 Josefstadt
  • 1090 Alsergrund
  • 1100 Favoriten
  • 1110 Simmering
  • 1120 Meidling
  • 1130 Hietzing
  • 1140 Penzing
  • 1150 Rudolfsheim F.
  • 1160 Ottakring
  • 1170 Hernals
  • 1180 Währing
  • 1190 Döbling
  • 1200 Brigittenau
  • 1210 Floridsdorf
  • 1220 Donaustadt
  • 1230 Liesing
  • Niederösterreich
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok