• Formular ausfüllen
    Es dauert nur 1 Minute
  • bis zu 4 Angebote erhalten
    von Umzugsfirmen
  • % bis zu 70% sparen
    Vergleichen und sparen!

Immer wieder kann es vorkommen, dass man einen Handwerker Notdienst rufen muss, wenn im Haus überraschend eine dringende Reparatur anfällt. Tritt das Problem an Sonn- oder Feiertagen auf, so ist ein Notdienst meistens die einzige Möglichkeit, um einen Handwerker finden zu können. Platzt ein Wasserrohr, oder die Toilette ist plötzlich verstopft, so kann man natürlich nicht bis zum nächsten Arbeitstag warten, wenn Folgeschäden vermieden werden sollen. Doch sind solche Notfall Reparaturarbeiten meistens auch mit sehr hohen Kosten verbunden. Daher sollte man wissen, was zu erwarten ist und von Fall zu Fall entscheiden, ob man wirklich einen Notdienst benötigt, oder unter Umständen doch warten sollte.

Vorsicht vor schwarzen Schafen

Viele Unternehmen, die einen Notdienst anbieten, arbeiten natürlich seriös und zuverlässig. Doch Leistungen außerhalb der normalen Geschäftszeiten ziehen auch gesonderte Kosten nach sich, so dass eine Reparatur am Sonntag oder in den Nachtstunden immer teurer ausfallen wird als an einem normalen Wochentag. Doch gibt es auch eine Reihe von schwarzen Schafen, die aus der Notlage Anderer Profit zu schlagen versuchen. Besonders beim Schlüsseldienst hört man immer wieder von undurchsichtigen Rechnungen und Wucherpreisen. Deshalb sollte man auch grundsätzlich vorsichtig sein und möglichst schon am Telefon einen ungefähren Preis vereinbaren. Der beste Schutz besteht jedoch darin, zu wissen, welchen Kosten erhoben werden dürfen.

Vereinbart man beispielsweise eine Pauschale, so sollte diese alle Kosten umfassen. Dazu gehören Reparatur mit den nötigen Werkzeugen und die Arbeitszeit des Handwerkers. Werden Ersatzteile benötigt, so müssen diese natürlich gesondert bezahlt werden. Hat man sich auf einen Stundenlohn geeinigt, so kann jedoch Material, wie beispielsweise Schrauben, Rohrkleber und ähnliches berechnet werden. Selbst der Einsatz von Spezialwerkzeug kann extra berechnet werden. In beiden Fällen muss die Anfahrt gesondert bezahlt werden. Es lohnt sich daher, ein Unternehmen mit einer Rufnummer des eigenen Wohnorts zu wählen. In diesem Fall darf nämlich nur eine Anfahrt innerhalb der Ortsgrenzen berechnet werden, selbst wenn der Handwerker von außerhalb kommt.

Übliche Zuschläge

Ruft man den Notdienst an Sonn- und Feiertagen oder auch mitten in der Nacht, so werden dafür Zuschläge erhoben. Diese können bis zu 100 Prozent betragen. Diese Zuschläge dürfen jedoch nur auf den Arbeitslohn erhoben werden, nicht aber auf die Anfahrt oder Ersatzteile. Schon aus diesem Grund ist es wichtig, stets eine Rechnung zu verlangen. Nur so kann man überprüfen, ob die berechneten Leistungen erbracht und korrekt in Rechnung gestellt wurden. Man kann darauf bestehen, erst dann zu bezahlen, wenn eine solche Rechnung ausgestellt wurde. Der Notdienst darf keine zusätzlichen Gebühren erheben, wenn man nicht sofort zahlt.

Man sollte auch daran denken, dass man nur für tatsächlich erbrachte Leistungen zahlen muss. Hat man also beispielsweise den Schlüsseldienst gerufen, um eine Tür öffnen zu lassen und der Handwerker konnte die Aufgabe nicht erledigen, so braucht man auch nicht zu bezahlen. Hat man die Reparatur jedoch selbst vorzeitig beendet, so ist man verpflichtet, für den Zeitaufwand und die Anfahrt des Handwerkers zu bezahlen.

Notdienst in der Mietwohnung

Tritt der Notfall in einer Mietwohnung auf und bezieht sich auf fest verbaute Elemente des Gebäudes, wie Rohre oder Sanitäreinrichtungen, so muss man grundsätzlich zunächst den Hausbesitzer informieren. Kann man diesen jedoch nicht erreichen und die Reparatur ist dringend, um weiteren Schaden zu vermeiden, kann man den Notdienst selbst rufen. Es ist üblich, dass die Rechnung von der Person beglichen wird, die den Notdienst beauftragt hat. Ist der Auftrag durch den Mieter erfolgt, so kann dieser den Betrag späterhin vom Hausbesitzer einfordern.

© Foto
Tags:
  • 1010 Innere Stadt
  • 1020 Leopoldstadt
  • 1030 Wien Mitte
  • 1040 Wieden
  • Oberösterreich
  • Umzug Linz
  • 1050 Margareten
  • 1060 Mariahilf
  • 1070 Neubau
  • 1080 Josefstadt
  • Burgenland
  • Eisenstadt
  • 1090 Alsergrund
  • 1100 Favoriten
  • 1110 Simmering
  • 1120 Meidling
  • Steiermark
  • Umzug Graz
  • 1130 Hietzing
  • 1140 Penzing
  • 1150 Rudolfsheim F.
  • 1160 Ottakring
  • Tirol
  • Umzug Innbruck
  • 1170 Hernals
  • 1180 Währing
  • 1190 Döbling
  • 1200 Brigittenau
  • Kärnten
  • Klagenfurt
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok